Drucken

Alterung

 


alte frau

Mit zunehmendem Lebensalter verliert jede Zelle unserer Haut ihre Anpassungsfähigkeit und Flexibilität. Sie ist nicht mehr in der Lage, ihren Stoffwechsel optimal den Bedürfnissen und Bedingungen der Umgebung anzupassen.

Syntheseleistungen gehen zurück, Durchblutungsverhältnisse und Lymphzirkulation verschlechtern sich und damit sowohl die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff als auch die Entsorgung von Stoffwechselschlacken.

Das bestehende Gleichgewicht zwischen Auf- und Abbau verschiebt sich langsam Richtung Abbau.

Zelleigene Reparaturmechanismen funktionieren nicht mehr optimal, Defekte entstehen, die die Zelle nicht mehr korrigieren kann. Mutationen im genetischen Material verstärken diesen Effekt. Dies äußert sich z.B. in Verhornungsstörungen, Pigmentverschiebungen und Couperosen. Die Haut wird dünner, weniger elastisch und fahl. Die Fähigkeit von Haut und Bindegewebe, Wasser zu speichern, geht zurück. Es entstehen Falten.

Was kann man jetzt tun, um die äußerlich sichtbaren Zeichen unserer Alterung zu mildern?

Viele Wege führen zum gewünschten Erfolg. Ausgehend von Befund, Budget und Lebensgewohnheiten finden wir Ihre individuelle Therapie, um Ihnen zu einem frischeren und strahlenderem Aussehen zu verhelfen.